USA - Hawaii, Maui

Mau'i

ist wohl die bekannteste Ferieninsel des Archipels, was wohl auch zur Wahl meines ersten Hawaii Ziels beigetragen hat. Von vielen Kollegen hatte ich gehört, daß man gerade da den besten Eindruck (?!) gewinnen könne.

Interessant ist die Insel allemal: Sie hat die Form einer liegenden Acht, mit einem ganz schmalen mittleren Teil, über den immer der Wind düst (und wo ich natürlich gewohnt habe). Der Westen ist touristisch stark erschlossen - da bin ich dann einfach mal schnell durchgefahren, während der Osten mit 3055m die höchste Erhebung aufweist, der Haleakala Vulkan. In den 'fernen Osten' der Insel führt eine Straße, die auf der Karte ganz einfach aussieht, sich aber als Aneinanderreihung von vielen und noch mehr Kurven erweist, landschaftlich mehr als reizvoll, fahrerisch zwar keine Herausforderung, aber sehr langsam zu befahren. Auf jeden Fall aber eine Fahrt nach Hana wert, auch wenn es einen Tag kosten sollte.

Ich habe zu der Insel ein zwiespältiges Verhältnis - so schön sie ist, so sehr stört mich der Massentourismus im Westen der Insel. Wenn man den umgeht, dann kann man sich auf Maui wirklich wohlfühlen.

Mehr dazu in meiner Story über Maui.

Anmerkung: Da dieser Trip noch in traditionellen Fotos festgehalten wurde, gibt es von Maui leider keine Gallery.