cuisine

 

Italienische Küche - par excellence

Wie so oft in Italien ist auch dieses Gebiet ein El Dorado für Gourmets. Wir haben dort ganz besonders das Meeresgetier geschätzt – frisch, in unglaublicher Vielzahl und Varianten.

Besonders hat es uns das Lokal Ciak in Monterosso angetan (Piazza Don Minzoni, 6, Fon: +39 0187 817014) – mit einer kleinen, übersichtlichen und ausschließlich italienischen Speisekarte, aber der Möglichkeit, auch alles selbst aus den frischen Zutaten auszuwählen – einschließlich antipasti seleccione. Empfehlung für das Lokal: Einfach alles mal probieren (ich weiß, das geht nicht – aber in einer Woche sollte man schon viel geschafft haben, um sich dann auf die persönlichen Eigenheiten spezialisieren zu können...). Wir hatten jedenfalls nach einiger Zeit unseren Ecktisch schon vorreserviert, eine Notwendigkeit beim all-abendlichen Andrang: Trotz relativ niedriger Temperaturen war das Lokal sogar auf der Terrasse vor dem Eingang jeden Abend total voll; und die Italiener verstehen sich ja schon recht gut darauf, auf geringem Platz viele Menschen unterzubringen.

Die besten Lachsspaghetti werden im Lokal direkt unter dem Torre in Vernazza serviert (Conny’s Tip). Dort auch sehr persönlicher und netter Service – bis hin zum privaten Schiffstaxi in der Nacht, für den Fall, daß über dem exzellenten Essen der letzte Zug versäumt werden sollte...

Natürlich werden diese beiden Tips nicht der Vielzahl von Möglichkeiten gerecht, die es überall gibt; aber es sind halt unsere beiden Favoriten. Klar, daß wir wegen unserer Basisstation in Monterosso die anderen Orte kulinarisch nicht so erforscht haben.

Für Weinkenner: In der Gegend wird auch Wein angebaut; vielleicht ein Mitbringsel für die Daheim-Gebliebenen oder als Erinnerung mitnehmen. Enotecas zum Testen gibt es auch genügend.