Charakteristik

Der Cilento ist vielerorts noch recht unberührt - mit allen Vorzügen und Nachteilen. Naturliebhaber kommen auf jeden Fall auf ihre Kosten: Fauna und Flora sind häufig in einem wunderbaren Zustand. Blühende Felder - bei uns seit Jahrzehnten undenkbar - mit Unmengen an Blüten; einfach eine Pracht.

Die Orte zeichnen sich oft noch durch unverbrauchten Charme aus, wie auch die Menschen. Nur an wenigen Stellen hat der Tourismus schon so zugeschlagen, daß auch seine negativen Seiten zu sehen sind. Das betrifft aber nur einige der Küstenorte, die schon seit längerer Zeit für ihre Strände berühmt sind.

Die Ursprünglichkeit der Landschaft wird auch durch die der Menschen widergespiegelt. Man trifft etwa auf Musikanten, die einen Sonntag mit einem adhoc Konzert auf selbstfabrizierten Instrumenten (Dudelsack - nicht nur in Schottland - und gedrechselte Flöten) feiern - künstlerisch vielleicht nicht allzu hochwertig, aber faszinierend und ein Ausdruck an Lebensfreude, wie nur noch selten anzutreffen. Nachmittags trifft man sich zum Plausch an der Bar am Dorfplatz, nimmt seinen Cafe oder Cappuccio zu sich und ist unter sich aber freundlich zu den zwei Ausländern, die sich auch eine Pause gönnen. Und immer ist jemand mal in Deutschland gewesen und spricht noch so seine paar Worte mit uns.